Betriebsreinigung »  

 

Die trockene Vorreinigung beginnt mit der Entfernung von Grobschmutz. Hierdurch wird der zweite Arbeitsgang die Vorreinigung mit Trinkwasser erleichtert und auch Wasser gespart. Reste und Produktionsabfälle werden entsorgt. Mit der Entfernung von Grobschmutz beginnt die trockene Vorreinigung auf die dann die Vorreinigung mit Trinkwasser erfolgt welche durch die Entfernung des Grobschmutzes erleichtert wird und Wasser gespart. Die Produktionsabfälle werden zusammen mit den Resten entsorgt. So können diese nicht in die Bodeneinläufe gelangen. Es folgt darauf das systematische Vorspülen mit Trinkwasser der besenreinen Abteilung. Die Wassertemperatur beträgt dabei 50 bis 55 Grad. So werden anhaftende Fettverschmutzungen aufgeschmolzen und abtransportiert. Die anschließende Schaumreinigung mit Drucktankschaumgeräten wird mit einer besonders hohen Flächenheizung erreicht. Diese Reinigungslösung muss dann einwirken. Ist diese abgelaufen wird das Reinigungsmittel mit Trinkwasser abgespült.